Der Beruf des Landschaftsgärtners ist eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Berufsausbildung. Bäume und Sträucher. Wege- und Terrassenbau. Maschinen- und Teamarbeit. Natur soweit das Auge reicht: All´ das gehört zum Beruf des „Landschaftsgärtners“. Grüne Berufe sind allerdings nichts für Stubenhocker, sondern für fitte Leute, die zupacken können. Wenn Sie so jemand sind, kann der Beruf des Landschaftsgärtners vielleicht genau der richtige für Sie sein!

Ein Beruf mit vielen Perspektiven

Ist die Ausbildung erst einmal abgeschlossen, haben Landschaftsgärtner viele Möglichkeiten, auf der Karriereleiter eine Stufe (oder auch mehrere!) höher zu klettern. So können Sie als ausgebildeter Landschaftsgärtner in der betrieblichen Praxis arbeiten, z. B. als Vorarbeiter oder Baustellenleiter. Nach zwei Jahren im Beruf können Sie aber auch eine Weiterbildung zum Techniker machen oder nach dreijähriger Berufserfahrung auch zum Meister! Dann sind Sie selbst für die Ausbildung von Auszubildenden verantwortlich. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Abschluss in der Tasche zu studieren und den Bachelor oder Master mit der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/Landschaftsbau zu machen.

ausbildung-grafik-weiterbildungsmoeglichkeiten.jpg
ausbildung-grafik-weiterbildungsmoeglichkeiten.jpg

Alle wichtigen Informationen über das Berufsbild des Landschaftsgärtners, Fachbertiebe, Zahlen und Fakten finden Sie unter: www.landschaftsgaertner.biz